Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert. Maximal 200 Zeichen insgesamt. Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche). UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben. +/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren. Alle Suchwörter werden zu Kleinschreibung konvertiert.

Auf dem Weg zur 2000-Watt-Gesellschaft

 

 

Die Stadt Zürich will eine hohe Lebensqualität bei weniger Energieverbrauch. Energieforschung Stadt Zürich ist anwendungsorientierte Forschung an der Nahtstelle von sozialwissenschaftlicher Forschung und der Anwendung von neuen oder bestehenden Effizienztechnologien, welche im städtischen Kontext besonders interessant sind.

 

Im Auftrag von ewz betreiben private Forschungs- und Beratungsunternehmen sowie Institute von Universität und ETH Zürich anwendungsorientierte Forschung für mehr Energieeffizienz und erneuerbare Energien.

 

Geforscht wird zurzeit in den Themenbereichen Haushalte und Gebäude.

 

 

Aktuelles

 

 

Programm der Tagung «Sozialwissen­schaften und Praxis im Dialog: Auf dem Weg zu klima­neutralen Städten»

Am 30. Januar 2020 findet die Tagung «Sozialwissen­schaften und Praxis im Dialog: Auf dem Weg zu klima­neutralen Städten» in Basel statt.

 

Wo stehen Schweizer Städte und Gemeinden auf ihrem Weg zur Klimaneutralität? Wie gehen Schweizer Städte die verschiedenen Wegetappen, nämlich die Transformation des Wärmesystems, die Elektrifizierung der Mobilität, die Flexibilisierung der Energienachfrage, die Dezentralisierung sowie die Themen nachhaltige Lebensstile und Ernährung an? Welche neuen Erkenntnisse liefert die sozialwissenschaftliche Energieforschung  und wie können diese Erkenntnisse Städte und Gemeinden auf ihrem weiteren Weg in Richtung Klimaneutralität unterstützen?

 

Die Tagung bringt Vertreterinnen und Vertreter von Städten, Kan­tonen, Energieversorgungsunternehmen und aus der Forschung ins Gespräch. Forschende und Praxisvertretende diskutieren in parallelen Sessions zu folgenden Themen:


1.Elektromobilität
2.Ernährung
3.Flexibilisierung der Nachfrage
4.Wärmetransformation
5.Lebensstile
6.Neue Akteure/innen der Dezentralisierung

 

Die Veranstaltung wird von Energieforschung Stadt Zürich gemeinsam mit dem Bundesamt für Energie, dem Natio­nalen Forschungsprogramm «Steuerung des Energie­verbrauchs» (NFP 71), der Schweizerischen Agentur für Innovationsförderung Innosuisse und dem Kompetenz­zentrum für Forschung in Energie, Gesellschaft und Transition (SCCER CREST) durchgeführt. Der Städte­verband ist Partner der Tagung.

 

Das Tagungsprogramm können Sie hier herunterladen.

 

Zur Tagung anmelden können Sie sich hier. Für Mitarbeiter/innen der Stadt Zürich ist die Teilnahme kostenlos.

 

 

 

 

 

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden, abonnieren Sie unseren Newsletter.

 

 


Kontakt
Energieforschung Stadt Zürich
Elektrizitätswerk der Stadt Zürich

Geschäftsstelle c/o econcept AG
Gerechtigkeitsgasse 20
8002 Zürich

044 286 75 75
info(at)energieforschung-zuerich.ch