Navigate to Energieforschung Zürich

Navigation

Ernährung Suffizienz

Energie- und klimabewusste Ernährung in städtischen Verpflegungsbetrieben

2021, FP-1.23 Zurück zur Übersicht
Projektleitung
Dr. Claudia Müller, claudia.mueller@zhaw
Bearbeitung
ZHAW Institut für Umwelt und natürliche Ressourcen

Die Stadt Zürich will mit der Strategie «nachhaltige Ernährung» die Klima- und Umweltbelastung um 30% senken. Ein Themenbereich, der einen wesentlichen Bei­trag zu dieser Ziel­erreichung leisten kann, ist ein energie- und klima­be­wusstes und somit umwelt­freundliches Angebot in den städtischen Ver­pfle­gungs­­be­trieben. Die zentrale Frage dabei ist: Wie können neue Ernährungs­gewohnheiten auf Konsumenten­seite auf­gebaut und Ver­änderungen im Ver­pfle­gungs­­an­gebot auf An­bieter­­seite erreicht werden?

Im Projekt «Energie- und klima­bewusste Ernährung in städtischen Ver­pfleg­ungs­­­betrieben» entwickeln Forschende aus den Bereichen Öko­bilanz­ierung, Er­nährungs­­wissen­­schaften und Nach­­haltig­keits­­kom­mu­ni­ka­tion der ZHAW ein Verpflegungs­angebot, das positive Umwelt­wirkungen erzielt und den Be­dürf­nissen der Gäste in den unt­er­­schied­lichen Ver­pflegungs­­be­trieben (Per­­sonal­­­res­­taurants und Alters­­­zentren) in Ein­klang steht.

Um den Betrieben wirksame Mass­nahmen vorschlagen zu können, die ein nach­haltiges Angebot fördern, wird zusammen mit 4 Alters­zentren und 4 Personal­restaurants eine Studie im Feld durchgeführt. Die Ergebnisse des Projektes münden in einem Projekt­bericht sowie Arbeitshilfen für die Kü­chen­­ver­­­ant­­wort­­lichen. Das Projekt wird im Früh­­jahr 2021 abgeschlossen.