Newsletter Nr. 5 - Fachtagung 2014 und aktuelle Publikationen

Wir freuen uns, Ihnen den Newsletter von Energieforschung Stadt Zürich zuzustellen und wünschen viel Spass bei der Lektüre!

 

Themen

Fachtagung 2014
Jahresbericht 2013
Themenbereich Gebäude: Neue Publikationen
Energetische Gebäudeerneuerungen bei Stockwerkeigentümerschaften
Themenbereich Haushalte: Publikation Psychologische Grundlagen der Suffizienz, laufende Feldversuche
Weitere Informationen und Publikationen

 

 

Save the date! Fachtagung am 31. Oktober 2014 «Gebäudeerneuerung: Herausforderungen und Lösungsansätze»

Am Freitag 31. Oktober 2014 findet im Zürcher Volkshaus von 13 bis 17 Uhr die Fachtagung von Energieforschung Stadt Zürich statt. Bitte reservieren Sie sich den Termin. Es erwarten Sie Referate von EFZ-Forschenden und externen Fachpersonen, moderierte Diskussionen und die Gelegenheit zum persönlichen Austausch beim anschliessenden Apéro. Das Detailprogramm mit der Möglichkeit zur Anmeldung werden wir Ihnen im August zustellen.

 

 

Jahresbericht 2013

Der Jahresbericht informiert über die laufenden und abgeschlossenen Projekte, die Organisation und das Budget des Forschungsprogramms im Jahr 2013.

 

Zur Lektüre >>

 

 

Themenbereich Gebäude: Neue Publikationen

Die Erfolgsfaktoren erfolgreicher Gebäudesanierungen wurden anhand von elf Objekten, die hohe energetische Anforderungen erfüllen, untersucht. Das Forschungsprojekt hat analysiert, aus welchen Gründen die Eigentümerschaften sich für energetisch vorbildliche Lösungen entschieden haben, mit welchen Schwierigkeiten die Vorhaben konfrontiert waren und wie diesen begegnet wurde.

 

Bei privaten Immobilienbesitzenden kann die Überwindung von Finanzierungshürden eine entscheidende Rolle für die Umsetzung von energetischen Massnahmen spielen. Im Forschungsprojekt wurden deshalb neue Finanzierungsmodelle für energetische Sanierungen entwickelt und deren Wirtschaftlichkeit, Wirksamkeit und Praxistauglichkeit beurteilt.

 

Der Forschungsbericht Clusterbildung beschreibt im Hinblick auf die geplanten umsetzungsorientierten Projekte des Themenbereichs Gebäude sogenannte «Cluster» von Eigentümergruppen und Gebäudetypen. Für diese wurden Bewirtschaftungs- und Erneuerungsstrategien sowie dazugehörige Umsetzungsmassnahmen erarbeitet. Anhand einer Priorisierung werden 5 Wohngebäudecluster und 3 Bürogebäudecluster für die Weiterbearbeitung empfohlen.

 

Zu den Berichten >>

 

 

Energetisch erfolgreiche Gebäudeerneuerungen bei Stockwerkeigentümerschaften

Energetische Optimierungen bei Gebäudeerneuerungen sind in Stockwerkeigentümerschaften oftmals schwierig umsetzbar. Im neu gestarteten Projekt werden in moderierten Gruppen gemeinsam mit den teilnehmenden Stockwerkeigentümern und -eigentümerinnen Erneuerungsstrategien entwickelt. Der Prozess wird durch eine wissenschaftliche Evaluation begleitet und ausgewertet.

Weitere Projekte mit ähnlichem Konzept sind bei Energieforschung Stadt Zürich zurzeit in Planung, um mit ausgewählten Zielgruppen von Gebäudeeigentümerschaften die energetische Gebäudeerneuerung voranzutreiben.

 

Zur Homepage >>

 

 

Themenbereich Haushalte: Neue Publikation zu Suffizienz und laufende Feldversuche

Psychologische Grundlagen der Suffizienz

Zum Forschungsprojekt «Psychologische Grundlagen der Suffizienz» wurde ein erster Zwischenbericht mit Resultaten einer umfassenden Literaturanalyse publiziert. Die Suffizienzstrategie zielt auf die Vermeidung von Ressourcenverbrauch und Umweltbelastungen durch eine Verringerung der Nachfrage nach Gütern und Dienstleistungen. Die Frage nach dem ausreichenden Mass von Konsum ist dabei zentral. Können wir unsere hohe Lebensqualität auch mit ressourcenschonenden Verhaltensweisen aufrechterhalten? Anhand der Literaturanalyse wurden die zentralen Theorien und Zusammenhänge identifiziert, welche für das Thema Suffizienz als relevant erachtet werden. Eine aktive Veränderung von individuellen Werten, Motiven und Lebensumständen in Richtung Suffizienz ist nicht einfach und erfo rdert eine längerfristige Einflussnahme über verschiedene Wege. Die Analyse hat auch gezeigt, dass die wissenschaftlichen Grundlagen zum Thema Suffizienz insgesamt noch spärlich sind. In der kommenden Projektphase werden die postulierten Zusammenhänge und Annahmen empirisch mittels Messungen in der Bevölkerung geprüft.

 

Zum Bericht >>

 

Feldversuche

 

Zurzeit laufen im Themenbereich Haushalte die beiden grossen Feldversuche «Reduktion des motorisierten Individualverkehrs (MIV)» und «Bonusmodelle für energieeffiziente Haushalte». Die Resultate werden voraussichtlich im Frühling 2016 für das Projekt «Reduktion MIV» bzw. im Sommer 2015 für das Projekt «Bonusmodelle» erwartet.

 

 

Weitere Publikationen

Alle Publikationen, Beschreibungen sämtlicher laufenden Projekte und weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von Energieforschung Stadt Zürich unter www.energieforschung-zuerich.ch.

 

 

 


Kontakt
Energieforschung Stadt Zürich
Elektrizitätswerk der Stadt Zürich

Geschäftsstelle c/o econcept AG
Gerechtigkeitsgasse 20
8002 Zürich

044 286 75 75
info(at)energieforschung-zuerich.ch