Newsletter Nr. 4 - Neue Projekte gestartet und weitere Publikationen verfügbar

Wir freuen uns, Ihnen den vierten Newsletter von Energieforschung Stadt Zürich zustellen zu dürfen. Viel Spass bei der Lektüre!

 

Themen

Neue Publikationen im Themenbereich Gebäude
Feldversuche im Themenbereich Haushalte
Jahresbericht 2012
Weitere Publikationen

 

 

Neue Publikationen im Themenbereich Gebäude

Im Themenbereich Gebäude konnten in den vergangenen Monaten drei Projekte abgeschlossen und publiziert werden.

 

Im Projekt "Der Gebäudepark der Stadt Zürich - Grundlagenbericht im Hinblick auf die Identifikation und Bildung von Clustern" wurde mit dem Gebäudeparkmodell eine umfangreiche Strukturanalyse von gebäude-, eigentümer- und standortspezifischen Aspekten durchgeführt. Auf dieser Grundlage werden passende Cluster gebildet und in nachfolgenden Projekten im Themenbereich Gebäude eigentümerspezifische Sanierungsstrategien entwickelt.

 

Im Projekt "Erneuerungsziele, nachhaltige Bewirtschaftungs- und Erneuerungsstrategien" wurden bestehende Zielsetzungen sowie Bewirtschaftungs- und Erneuerungsstrategien im Bereich von Wohnungs-, Büro- und Verwaltungsbauten in der Stadt Zürich untersucht. Die Erkenntnisse dienen nun als Grundlage für die Identifikation von Erneuerungsclustern und die Entwicklung von clusterspezifischen Massnahmen und Instrumenten.

 

Anknüpfend an das Projekt "Anreize und Hemmnisse bei energetischen Sanierungen" zeigt das Forschungsprojekt "Lösungsansätze zum Abbau von Hemmnissen für energetische Erneuerungen von Gebäuden" auf, mit welchen Massnahmen Hemmnisse abgebaut bzw. Anreize geschaffen oder verstärkt werden, um Gebäudesanierungen zu fördern.

 

Zu den Berichten >>

 

 

Feldversuche im Themenbereich Haushalte

Der Steuerungsausschuss hat zwei Forschungsprojekte mit integrierten Feldversuchen zur Umsetzung freigegeben.

 

Im Projekt "Bonusmodelle für energieeffiziente Haushalte" wird die Wirksamkeit von Bonusmodellen z ur Steigerung der Energieeffizienz in einem Feldversuch evaluiert. Erfahrungen zeigen, dass im Energiekontext beispielweise persönliche Beratungen erfolgreich zu Energieeinsparungen motivieren. Allerdings sind solche Massnahmen bislang nicht im grossen Stil einsetzbar, da diese sehr kostenintensiv sind. Moderne Onlineportale bieten die Möglichkeit kostengünstig Massnahmen mit individualisierten Instrumenten grossflächig einzusetzen und den Widerspruch zwischen Kosten und Individualisierung aufzuheben. Ziel des Projekts ist es, eine individualisierte Energieeffizienzkampagne zu entwickeln, diese als Onlineportal grossflächig umzusetzen und zu untersuchen, wie der Einsatz von Bonusmodellen eine langfristige Nutzung des Systems motivieren kann.

 

Im Projekt "Reduktion MIV-Kilometer" wird in einem Feldversuch mit Autofahrenden getestet, mit welchen Massnahmen die Hemmnisse überwunden werden können, die beim Umstieg vom motorisierten Individualverkehr (MIV) auf andere Verkehrsmittel bestehen. Dabei werden unter anderem folgende Fragestellungen untersucht: Welche Wirkung haben Informationen über Angebote und Massnahmen der Stadt Zürich auf die Beurteilung der Verhaltenskosten bei der Nutzung alternativer Verkehrsmittel? Inwiefern kann durch Überzeugung durch Kommunikation (Persuasion) die Verantwortungsübernahme ("auch ich kann etwas beitragen") sowie die wahrgenommene Selbsteffizienz ("auch mein Beitrag bringt etwas") beeinflusst werden? Welche Wirkung hat ein Alle-oder-Niemand-Vertrag auf die Verantwortungsübernahme, die wahrgenommene Selbsteffizienz und das Verhalten?

 

Beide Projekte sind bereits gestartet und dauern voraussichtlich bis 2015. Erste Resultate sind 2014 zu erwarten.

 

Weitere Projekte im Themenbereich Haushalte >>

 

 

Jahresbericht 2012

Der Jahresbericht 2012 ist erschienen und gibt einen guten Überblick über die Aktivitäten sowie die laufenden und abgeschlossenen Projekte von Energieforschung Stadt Zürich.

 

Jahresbericht 2012 herunterladen >>

 

 

Weitere Publikationen

Alle Publikationen, Beschreibungen sämtlicher laufenden Projekte und weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von Energieforschung Stadt Zürich unter www.energieforschung-zuerich.ch.

 

 


Kontakt
Energieforschung Stadt Zürich
Elektrizitätswerk der Stadt Zürich

Geschäftsstelle c/o econcept AG
Gerechtigkeitsgasse 20
8002 Zürich

044 286 75 75
info(at)energieforschung-zuerich.ch